Teleskopkronen
werden dann eingegliedert, wenn es gilt, herausnehmbaren Zahnersatz möglichst gut zu befestigen. Gleichzeitig wird das Restgebiss und die geplanten Zähne, die zur späteren Befestigung dienen sollen optimal geschützt, um unphysiologische Fehl- und Kippbelastungen vorzubeugen.   Positive Gesichtspunkte sind, dass es trotz festen Halt, herausnehmbar gefertigt wird. Es ist somit leichter zu reinigen, zu reparieren oder zu erweitern, bei weiterem Zahnverlust.
Bild folgt...